Wasserreservoir, Damm, Wasserknappheit

Wasserknappheit

Wie sieht es mit Dürre und Wasserknappheit an der Garden Route aus?

Vorab ein Hinweis: die Wasserknappheit sollte keinen davon abhalten, in der schönen Region von Kapstadt bis nach Port Elizabeth einen Urlaub zu machen!

Das Western Cape erlebt zurzeit die größte Dürre seit gut 100 Jahren. Grund für den Wassermangel waren drei sehr trockene Winter in den Jahren 2015 – 2017 mit Niederschlagsmengen deutlich unter dem langjährigen Mittel.

Am meisten betroffen sind Kapstadt und die Weinregion mit z.B. Stellenbosch, Franschhoek und Somerset West. Mit Level 6B sind hier die stärksten Wasserrestriktionen in Kraft. Man musste sogar den Day Zero befürchten, an dem das Wasser abgestellt werden sollte bzw. musste. Unter anderem durch massive Wassereinsparungen hat man den Tag aber verschieben können und nachdem nun die feuchte Winterzeit begonnen hat, ist die Stunde Null 2018 nicht mehr zu erwarten.

Inzwischen sind die Aussichten doch deutlich positiver geworden. Im Mai hatten wir wieder normale Niederschläge und es hat so viel geregnet wie zusammengenommen im Mai in den Jahren 2015-17. Die Dämme sind zurzeit zu 33% gefüllt (Anfang Juni 2017: 19%) Die Wettervorhersagen für die kommenden Monate versprechen endlich wieder einen normal niederschlagsreichen Winter. Trotzdem muss weiter Wasser gespart werden, damit die Dämme sich erholen können und am Ende des Winters einen ausreichenden Wasserstand von 60 – 80% haben.

Jeder ist dazu angehalten, Wasser zu sparen, die Norm sind jetzt 50 Liter Wasserverbrauch pro Person.

Was bedeutet das für den Urlauber?

In Restaurants und in den Unterkünften sind die spürbaren Einschränkungen gering. Es reicht schon, wenn man sich verantwortungsvoll verhält. Folgende Maßnahmen helfen sehr, in der kommenden Saison eine Wasserknappheit zu vermeiden: nur kurz und nicht zu oft duschen, nicht immer die Toilette spülen, Handtücher und Bettwäsche in größeren Abständen wechseln lassen.

Auf der Garden Route ist die Situation deutlich entspannter. Einige Orte sind überhaupt nicht von der Wasserknappheit betroffen

Kapstadt 6B
Stellenbosch 6B
Oudtshoorn 0
Swellendam 0
Mossel Bay 0
George 2B
Cape Agulhas 1
Knysna 3

Einige interessante Webseiten mit weiterführenden Informationen (in Englisch):

Tipps zum Wasser sparen
Wasserstände der Dämme