Garden Route Touren und Rundreisen in Südafrika

Deutschsprachig geführten Garden Route Touren und allgemeine Reise-Informationen für Selbstfahrer

Beachten Sie bitte unsere aktuellen Informationen über Dürre und Wasserknappheit an der Gardenroute

Eine Garden Route Tour oder Rundreise sollte jeder Besucher, der im Western Cape in Südafrika Urlaub macht, mit einplanen. Eine Zusammenstellung der Garden Route Highlights finden Sie auf unserem Blog.

Die klassische Garden Route von Mossel Bay bis zur Paul Sauer Brücke ist etwa 300 km lang. Aber nicht nur dieser Abschnitt, sondern der gesamte ca. 750 km lange Küstenstreifen von Kapstadt bis Port Elizabeth und die sich nach Norden anschließende Kleine Karoo zählen heute aus touristischer Sicht zur Garden Route und bieten unzählige Attraktionen. Wenn Sie eine Garden Route Tour machen – egal ob geführt oder als Selbstfahrer – sollten Sie sich unbedingt sowohl die Küstenregion als auch die Kleine Karoo ansehen.

Hier kann man schroffe Berge, Steilküsten, einsame weiße Sandstrände, tiefe Wälder und Halbwüste auf engem Raum erleben. Entlang der Küste gibt es viele kleine Badeorte, die zum Verweilen einladen. Um das alles zu sehen, ist eine Rundreise ideal. Aber auch auf einer Einweg Tour kann man das alles kennenlernen.

Was sind die Highlights der Garden Route?

Die Kleine Karoo

Wenn man die Rundreise in Kapstadt beginnt und durch die Kleine Karoo nach Oudthoorn fährt, ist schon der erste Tag ein Erlebnis. Durch die Winelands geht die Tour zunächst nach Montagu, einem hübschen Ort an der Grenze zwischen der Weinregion und der kleinen Karoo. Über die beliebte Route 62 fahren Sie durch eine reizvolle Landschaft nach Oudtshoorn. Der Ort ist nicht nur Hauptstadt der Straußenzucht, sondern hat mit den Cango Caves die schönste Tropfsteinhöhle Südafrikas zu bieten. Außerdem kann man von hier über den spektakulären Swartberg Pass nach Prince Albert und von dort durch die eindrucksvolle Schlucht Meiringspoort wieder zurück nach Oudtshoorn fahren. Ohne Zweifel ist diese Route eine der schönsten im Western Cape.

Die Garden Route Küstenregion entlang der N2

Über den Outeniqua Pass oder alternativ den historischen Montagu Pass kommt man nach George, der größten Stadt an der Garden Route. George ist ein Paradies für Golfer und bekannt wegen seiner ausgezeichneten Golfplätze. Von George geht es weiter nach Wilderness. Der kleine Ort hat kilometerlange Sandstrände zu bieten und von hier aus sind es auf der N2 durch den Lakes District nur noch 60 km nach Knysna.

Knysna und das nicht weit entfernte Plettenberg Bay sind für viele das touristische Zentrum der Garden Route. Beide Ort haben ausgezeichnete Unterkünfte und Restaurants zu bieten. Wer Outdoor Aktivitäten liebt, ist hier genau richtig. Alle Arten von Wassersport, Wandern, Mountainbiken werden angeboten, aber auch Adrenalin fördernde Abenteuer wie Bungee Jumping, Kloofing, Blackwater Tubing, Canopy Tours oder Zip Lining kann man hier erleben.

Nur 70 km östlich von Plettenberg Bay befindet sich der Tsitsikamma National Park. Er ist besonders bekannt wegen seiner gewaltige Wellenbrecher und der spektakulären Landschaft an der Storms River Mündung. Auf dem Weg dorthin ist Natures Valley mit seinem herrlichen Strand ein lohnendes Ziel. Wer Lust hat, kann von der Bloukrans Brücke den höchsten Bungee Jump von einer Brücke machen.

Auf dem Weg zurück nach Kapstadt/Somerset West gehört dann ein Stopp in Mossel Bay – der Muschelbucht – zum Programm. Die weiten Sandstände sind in der Ferienzeit besonders beliebt bei südafrikanischen Urlaubern und entsprechen voll kann es dort sein. Nicht verpassen sollte man den Museums Komplex mit dem Diaz Museum und dem Post Tree.

Auf der Rundreise ist Swellendam der nächste Ort, an dem man nicht vorbeifahren sollte. Im Bontebokpark hat man den Bontebok und so erfolgreich gezüchtet, dass er in vielen anderen Nationalparks wieder eingeführt werden konnte. Das Drostdy Museum gibt Einblicke die Geschichte des Ortes.

Cape Agulhas, der südlichste Punkt Afrikas

Von Swellendam ist ein Umweg zum Cape Agulhas – dem südlichsten Punkt Afrikas – unbedingt zu empfehlen. Im zweitältesten Leuchtturm ist ein kleines Museum eingerichtet und über steile Treppen und Leitern gelangt man auf den Leuchtturm. Oben angekommen wird man mit einen tollem Blick aufs Meer und die Landschaft belohnt.

Addo Elephant Park und Private Game Reserves

Wer schon bis nach Plettenberg Bay und zum Tsitsikamma Nationalpark gekommen ist, sollte die Garden Route Tour noch um zwei oder drei Tage verlängern und in den Addo Elephant Park fahren. Er wurde in den letzten zwei Jahrzehnten enorm vergrößert und wirbt inzwischen mit den ‚Big Seven‘. Man sollte auch nicht versäumen, mindestens einen der vielen privaten Parks zu besuchen. Wir haben meistens das Schotia Game Reserve im Programm, aber es gibt viele andere Alternativen.

Das sind in Kürze die wichtigsten aber bei weitem nicht alle Highlights der Garden Route. Wir bieten verschiedene Garden Route Touren standardmäßig an, stellen Ihnen darüber hinaus aber auch Rundreisen ganz nach Ihren Wünschen zusammen.

Die 3 Tage Route und 4 Tage Route sind eher etwas für Urlauber die nur begrenzt Zeit haben. Die klassische 5-tägige Rundreise ist ideal für alle, die sich auf den Kern der Garden Route beschränken möchten und Safaris evtl. schon im Krüger Park gemacht haben. Sehr beliebt ist die 7 Tage Rundreise. Sie bietet neben der normalen Garden Route auch das Cape Agulhas und Safaris im Eastern Cape.

Für alle, die einen Gabelflug in Betracht ziehen, kommt eine Einwegtour von Kapstadt nach Port Elizabeth oder umgekehrt in Frage.

Auf dieser Garden Route Webseite finden Sie neben unserem Angebot an Garden Route Touren auch viele Informationen für Selbstfahrer:

  • Garden Route Touren und Rundreisen
  • allgemeine Reiseinformationen über die Garden Route
  • die wichtigsten Orte der Garden Route
  • die interessantesten Pässe der Garden Route
  • Naturparks und Game Reserves an der Garden Route u. im Eastern Cape

Golden Hill Guest House & Tours

Garden Route Touren, Golden Hill Guest House & Tours, Touren, Garden Route, Guesthouse

Golden Hill Guest House & Tours bietet Ihnen die ideale Kombination aus Unterkunft und Touren.

Unser Guest House liegt in Somerset West bei Kapstadt. Wegen seiner zentralen Lage in der Weinregion ist es als Ausgangspunkt für Touren jeglicher Art hervorragend geeignet. Wir haben uns auf Kapstadt und das Western Cape spezialisiert und bieten seit 1998 Tagestouren nach Kapstadt, in seine Umgebung und natürlich mehrtägige Rundreisen im Western Cape zur Garden Route an.

Unsere in deutscher Sprache geführten Touren sind individuell auf Ihre Wünsche zugeschnitten und werden nur von registrierten, kompetenten und sachkundigen Tour Guides geleitet.